Alle Mann an Bord: 100.000 neue Arbeitsplätze zu vergeben

Von | · · | Presse | Keine Kommentare zu Alle Mann an Bord: 100.000 neue Arbeitsplätze zu vergeben

Alle Mann an Bord: 100.000 neue Arbeitsplätze zu vergeben

Captain Kreuzfahrt stellt außergewöhnliche Berufe auf Kreuzfahrtschiffen vor

 

Holzwickede. Kreuzfahrturlaube sind bei den Deutschen beliebter denn je. Der internationale Branchenverband CLIA rechnet in diesem Jahr mit 2,2 Mio. deutschen Kreuzfahrt-Passagieren. Laut Prognosen soll sich diese Zahl bis 2030 verdreifachen. Da ist es kein Wunder, dass Reedereien verstärkt auf der Suche nach Bord-Personal sind. Die Personalvermittlungsagentur Connect rechnet in den kommenden drei Jahren mit 100.000 neuen Arbeitsplätzen und veranstaltet am 28. Februar die größte Jobmesse rund ums Arbeiten an Bord. Captain Kreuzfahrt kennt die Besonderheiten des Arbeitsplatzes auf hoher See und hat eine Auswahl an außergewöhnlichen Jobs an Bord zusammengestellt.

 

Außergewöhnliche Kreuzfahrtjobs
Jobs wie Koch und Kabinen-Steward sind an Bord von Kreuzfahrtschiffen längst bekannt. Doch neben den weit verbreiteten Kreuzfahrtjobs gibt es viele ausgefallene Berufe, die man zunächst nicht vermuten würde.

Lawnkeeper mit grünem Daumen: Ein Lawnkeeper ist für die Pflanzen an Bord eines Kreuzfahrtschiffs zuständig. Der Job als Gärtner ist an Land gar nicht mal so ungewöhnlich – und an Bord trotz Kuriosität sehr gefragt! Denn die Ausstattung von Kreuzfahrtschiffen wird immer aufwendiger und exklusiver. So befinden sich teilweise Echtrasen und traumhafte Oasen mit bis zu 100 verschiedenen Grünpflanzen an Bord. Die kleinen Parks laden zu einer Partie Boule oder zum Picknicken ein, müssen aber auch regelmäßig gewässert und gepflegt werden.

Hundebutler für treue Fellnasen: Auf den meisten Kreuzfahrtschiffen ist die Mitnahme von Haustieren untersagt. Wenn der tierische Begleiter aber an Bord nicht fehlen darf, ist die Queen Mary 2 genau das richtige Schiff. Denn hier sind Hunde und Katzen erlaubt. Mehr noch: Damit es den Fellnasen an nichts fehlt, kümmern sich Hundebutler um die Tiere. Sie reinigen Hundeboxen, spielen mit den Vierbeiner, gehen mit ihnen Gassi und versorgen sie mit Futter. Eine Rundumbetreuung, wenn Herrchen und Frauchen mal Zeit allein verbringen möchten und ein Job für wahre Tierfreunde!

Eintänzer als unterhaltsame Abendbegleitung: Eintänzer werden auch Gentlemen Hosts genannt und tanzen auf Kreuzfahrtschiffen um die Welt. Ihre Aufgabe ist es, Alleinreisende zum Tanz aufzufordern. Als eleganter Kavalier gehört aber noch mehr dazu: charmant und unterhaltsam sein sowie gute Manieren zeigen. Eintänzer dürfen während ihrer Arbeitszeit nicht trinken und sollten nicht zweimal nacheinander mit derselben Frau tanzen. Klare Dienstanweisung: Flirten erlaubt, Sex ist tabu.

Braumeister mit Tradition: Die deutsche Brautradition darf auch an Bord eines Kreuzfahrtschiffes nicht fehlen. Neben Shows, jeder Menge Entertainment und zahlreichen Restaurants wartet auf einigen AIDA-Schiffen eine eigene Brauerei mit leckerem, selbstgebrautem Bier auf die Passagiere. Der Braumeister braut aus Meerwasser neben dem eigenen AIDA-Bier namens AIDA Zwickel auch Aktionsbiere, zum Beispiel saisonal zum Oktoberfest.

 

Da arbeiten, wo andere Urlaub machen

Eine gute Nachricht für Quereinsteiger, aber auch Berufsanfänger: Für einen Job an Bord ist in vielen Bereichen keine spezifische Berufsausbildung notwendig, erste praktische Erfahrungen sind aber immer gewünscht.  Um auf einem Kreuzfahrtschiff arbeiten zu können, muss das Mindestalter von 18 Jahren erreicht sein. Oftmals verlangen Reedereien ein zusätzliches Gesundheitszeugnis. Da die Rückzugsmöglichkeiten für das Personal gering sind, ist die Privatsphäre sehr eingeschränkt. Neben Anpassungsfähigkeit sind Durchhaltevermögen, Flexibilität und Freundlichkeit in jeder Situation gefragt.

Die Verdienstmöglichkeiten hängen stark vom Arbeitsbereich und der Zugehörigkeit ab. Neben dauerhaften Arbeitsverhältnissen stellen Reedereien ebenso Arbeitskräfte für eine Saison ein. Obwohl die Arbeit auf einem Kreuzfahrtschiff oftmals stressig ist, sind die Jobs häufig ein Sprungbrett für spätere Karrieren an Land. Eine Besonderheit, mit der man sich allerdings arrangieren muss: Die Arbeitswoche auf Kreuzfahrten beträgt sieben Tage und ist häufig mit langen Arbeitszeiten, über die üblichen acht Stunden hinaus, verbunden. Allerdings kommt man durch einen Job an Bord in den Genuss, fremde Länder und Kulturen kennenzulernen und die Welt zu bereisen. Da man kostenlos an Bord schläft und isst, werden die monatlichen Fixkosten auf ein Minimum reduziert. Nach der harten Arbeit wird von den meisten Reedereien eine Auszeit von circa zwei Monaten weiterbezahlt.

 

Wer sich das Abenteuer an Bord nicht entgehen lassen möchte, der kann sich auf der Messe „Cruise Jobs & Hotel Carrier Lounge“ Ende Februar in Berlin inspirieren lassen und vielleicht sogar direkt einen Job ergattern.

 

Weitere Infos zu Berufen an Bord gibt’s hier:

https://www.captain-kreuzfahrt.de/magazin/jobs-auf-kreuzfahrtschiffen-109894/

https://www.captain-kreuzfahrt.de/magazin/kreuzfahrtjobs-aussergewoehnliche-und-verrueckte-jobs-auf-einem-kreuzfahrtschiff-48444/

 

 

Über Captain Kreuzfahrt
Mit 210.000 Besuchern pro Monat und 107.000 Facebook-Fans ist Captain Kreuzfahrt eine erfolgreiche Kreuzfahrt-Website in Deutschland. Jeden Tag werden aktuelle Angebote, Tipps, Tricks und Trends rund um das Thema Kreuzfahrten, Schiffe, Routen und Häfen veröffentlicht. Captain Kreuzfahrt gehört zum Portfolio der UNIQ GmbH mit Sitz am Dortmunder Flughafen. Das bekannteste Portal der Unternehmensgruppe ist Urlaubsguru, das als Holidayguru auch in vielen weiteren Ländern erfolgreich ist.

 

Bei Verwendung des Bildes bitte auf folgende Bildquelle verweisen: iStock.com/Harry Wedzinga/UNIQ

Captain Kreuzfahrt_Jobs an Bord

 

Holzwickede, 05.02.2019

Ergänzende Fotos finden sich auf unserer Presse-Seite. Diese Pressemitteilung und Fotos können honorarfrei genutzt werden. Hochauflösende Bilder (Print) können per E-Mail angefordert werden. Die Presse-Info ist hier als PDF zu finden. Das PR-Team freut sich über eine Mail mit Belegexemplaren an presse@un-iq.de und beantwortet Rückfragen jederzeit gern unter Tel. 02301 94580511.


Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar