deutschlandLiebe erklärt den Glücksatlas

Von | · | Presse | Keine Kommentare zu deutschlandLiebe erklärt den Glücksatlas

Deutschland macht glücklich!

 

Der Deutsche Post Glücksatlas 2018: Das sind die Top 10 der glücklichsten Bundesländer

 

Holzwickede. Deutschland ist nicht nur wunderschön, sondern auch richtig lebenswert! Studien – ganz aktuell zum Beispiel der Deutsche Post Glücksatlas 2018 – zeigen immer wieder, dass die Lebenszufriedenheit der Deutschen im weltweiten Vergleich sehr hoch ist. Doch wo leben die glücklichsten Deutschen? Lässt sich eine Art Ranking erheben? Und wie wird Glück gemessen? deutschlandLiebe by urlaubsguru stellt die spannendsten Ergebnisse vor.

Der Deutsche Post Glücksatlas 2018 veröffentlicht bereits zum achten Mal in Folge Zahlen und Fakten rund um das Thema Glück. 19 Regionen in Deutschland werden dabei unter die Lupe genommen. Der Glücksatlas bedient sich an Daten des Sozioökonomischen Panel SOEP, des Instituts Demoskopie Allensbach sowie aus Daten der Statistischen Bundesämter, die einen Überblick über die Altersstruktur, das Einkommen, die Arbeitslosigkeit und die regionale Attraktivität der jeweiligen Region geben. Diese Daten ergeben zusammen das Glücksniveau, den zentralen Faktor für den Glücksatlas, dargestellt in einer Skala von 0 bis 10. Die Ergebnisse der Berechnungen lassen sich als Ranking darstellen und zeigen, wie glücklich die Regionen in Deutschland im Vergleich sind:

 

1. Platz: Schleswig-Holstein mit einem Glücksniveau von 7,44 Punkten
2. Platz: Hamburg mit einem Glücksniveau von 7,36 Punkten
3. Platz: Hessen mit einem Glücksniveau von 7,27 Punkten
4. Platz: Franken mit einem Glücksniveau von 7,26 Punkten
5. Platz: Nordrhein/Köln mit einem Glücksniveau von 7,24 Punkten
6. Platz: Baden mit einem Glücksniveau von 7,23 Punkten
7. Platz: Rheinland-Pfalz/Saarland mit einem Glücksniveau von 7,23 Punkten
8. Platz: Bayern (Süd) mit einem Glücksniveau von 7,22 Punkten
9. Platz: Niedersachsen/Nordsee mit einem Glücksniveau von 7,20 Punkten
10. Platz: Niedersachsen/Hannover mit einem Glücksniveau von 7,19 Punkten

 

Spitzenreiter Schleswig-Holstein steht übrigens nicht zum ersten Mal ganz oben, sondern konnte sich bereits im Vorjahr als glücklichste deutsche Region zeigen. Die Menschen im Osten der Republik sind zwar laut Glücksatlas noch immer etwas „unglücklicher“ als die Bewohner im Westen, jedoch gleichen sich die Werte von Ost und West in den vergangenen Jahren immer weiter an. Die Zufriedenheit in den Lebensbereichen Wohnen, Familie, Freizeit, Arbeit, Gesundheit und Einkommen ist in der gesamten Bundesrepublik gestiegen.

Ein großes Fazit dieser Studie lautet also: Deutschland macht einfach glücklich! Und das weiß auch Teresa Dieske, die im März 2018 die neue Urlaubsguru-Rubrik deutschlandLiebe ins Leben rief: „Deutschland ist wunderschön – mit all seinen Ecken und Kanten und in allen wunderbaren Facetten. Das zeigt die Studie sehr eindrücklich. Kein Wunder also, dass die meisten von uns am liebsten genau hier Urlaub machen, im eigenen Land: am rauen Meer, in den beeindruckenden Bergen, an glasklaren Seen und in traumhaften Städten.“

Weitere Informationen gibt es hier: https://www.urlaubsguru.de/deutschlandliebe/gluecksatlas-deutschland/

 

Über Urlaubsguru.de

Daniel Krahn und Daniel Marx haben Urlaubsguru.de im Sommer 2012 gegründet. Heute ist Urlaubsguru.de eine der größten unabhängigen Reise-Internetseiten in Deutschland. Mit über 6,8 Millionen Facebook-Fans und monatlich über 22 Millionen Seitenaufrufen gehört sie zu den erfolgreichsten Webseiten in Deutschland. Die Rubrik deutschlandLiebe ist im März 2018 an den Start gegangen.

 

1210_gluecksatlas_deutschland_quelle

 

Die glücklichsten Regionen in Deutschland.
Grafik: Urlaubsguru/ deutschlandLiebe

 

Holzwickede, 15.10.2018

 

Ergänzende Fotos finden sich auf unserer Presse-Seite. Diese Pressemitteilung und Fotos können honorarfrei genutzt werden. Hochauflösende Bilder (Print) können per E-Mail angefordert werden. Die Presse-Info ist hier als PDF zu finden. Das PR-Team freut sich über eine Mail mit Belegexemplaren an presse@un-iq.de und beantwortet Rückfragen jederzeit gern unter Tel. 02301 94580771 oder 02301 8979026.


Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar