Urlaubsguru-User würden lieber in die USA reisen, wenn Joe Biden Präsident wird

Von | · · | Presse | Keine Kommentare zu Urlaubsguru-User würden lieber in die USA reisen, wenn Joe Biden Präsident wird

Umfrage mit 10.000 Usern bildet Stimmungsbild von Reisebegeisterten ab

Holwickede. Es ist die umstrittenste Wahl des Jahres und noch immer sind die Stimmzettel nicht komplett ausgezählt. Seit Tagen ist es das Top-Thema in den Medien. Während Donald Trump mit rechtlichen Konsequenzen droht, nimmt der Zuspruch für Joe Biden zu. Bis zum endgültigen Ergebnis muss sich die Welt wohl noch etwas gedulden. Für die Zwischenzeit hat das Online-Reiseportal Urlaubsguru die Community gefragt, welche Auswirkungen das Ergebnis der Präsidentschaftswahl auf ihr Reiseverhalten hat.
Die USA zählten bis zur Corona-Pandemie zu den beliebtesten Reisezielen deutscher Touristen. New York, Kalifornien, Miami oder doch Hawaii? Die Vereinigten Staaten von Amerika sind groß und haben mit 50 Bundesstaaten jede Menge zu bieten. Im Land der unbegrenzten Möglichkeiten wird es nie langweilig und egal ob Strandurlaub, Abenteuertrip oder Städtereise, hier findet jeder/jede das Richtige für sich. So beliebt das Land für Reisen auch ist, in den letzten vier Jahren gab es auch einige Reisebegeisterte, die von Reisen aufgrund der Präsidentschaft von Donald Trump abgesehen haben. Daher hat das Online-Reiseportal seine User in einer Umfrage nach ihrer aktuellen Stimmung in Bezug auf USA-Reisen gefragt. Das Ergebnis: Urlaubsguru-User würden lieber in die USA reisen, wenn Joe Biden Präsident wird.

90 Prozent der rund 10.000 Befragten* würden in die USA reisen, falls Joe Biden Präsident werden sollte. Nur 10 Prozent würden von einer Reise absehen, wenn er ins Weiße Haus einzieht. Uneiniger sind sich die User bei der Frage, ob sie bei der Wiederwahl von Donald Trump in die USA reisen würden. 54 Prozent würden ihre Reise nicht von der Präsidentschaft von Donald Trump abhängig machen. 46 Prozent würden auf USA-Reisen verzichten, sollte Donald Trump die Wahl gewinnen.
Momentan sind Reisen in die USA nicht möglich, die Corona-Pandemie bremst den Tourismus extrem aus und das Fernweh nimmt zu. Die Urlaubsguru-Community wurde daher auch nach ihren Lieblingsreisezielen in den USA befragt. Spitzenreiter ist New York, dicht gefolgt von Florida und Kalifornien.

* Die Umfrage wurde mit rund 10.000 Teilnehmern pro Frage auf dem Instagram-Account von Urlaubsguru durchgeführt.

 

Über Urlaubsguru
Urlaubsguru gehört mit monatlich über elf Millionen Website-Besuchen sowie sieben Millionen Facebook-Fans zu den größten europäischen Reise-Websites. Als unabhängiger Reisevermittler finden User neben Pauschalreisen auch Angebote für Städtetrips, Flüge, Hotels und private Unterkünfte auf der Website. Nach dem Motto „Für wenig Geld rund um die Welt“ zeigt Urlaubsguru seinen Kunden, dass sie für ihr Geld weiter kommen, als sie zunächst angenommen haben. Dabei liegt der Fokus immer auf Angeboten mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Urlaubsguru ist ebenfalls in Österreich aktiv. Die internationale Marke Holidayguru versorgt zudem Spanien, die Schweiz und die Niederlande mit günstigen Reiseangeboten. Urlaubsguru ist eine Marke der UNIQ GmbH, die ihren Hauptsitz in Holzwickede, gegenüber des Dortmunder Flughafens hat.

 

Holzwickede, 6.11.2020

Ergänzende Fotos finden sich auf unserePresse-Seite. Diese Pressemitteilung und Fotos können honorarfrei genutzt werden. Hochauflösende Bilder (Print) können per E-Mail angefordert werden. Das PR-Team freut sich über eine Mail mit Belegexemplaren an presse@un-iq.de und beantwortet Rückfragen jederzeit gern unter Tel. 02301 94580-511.


Noch keine Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar